­čöÄ Schlafdauer – Wie lange sollten wir schlafen?

Die Schlafdauer

Wir verbringen einen gro├čen Teil unseres Lebens mit schlafen. Damit diese Zeit auch wirklich gut genutzt wird, soll der Schlaf bitte auch erholsam sein. Doch dazu geh├Ârt auch, genau die richtige Menge an Schlaf zu bekommen. Auf diese Art und Weise f├╝hlt man sich morgens auch direkt nach dem Aufstehen erfrischt, erholt und ausgeruht. Wie viele Stunden die optimale Schlafdauer betr├Ągt und was man sonst noch alles vor dem Einschlafen beachten sollte, ist in diesem Artikel zu finden.

Die optimale Schlafdauer

Widmen wir uns zuerst der Frage, wie lange wir eigentlich schlafen sollten, um unserem K├Ârper die Erholung zu g├Ânnen, die er braucht, um f├╝r den Alltag gewappnet zu sein. In diesem Kontext sind die ber├╝hmten acht Stunden Schlaf in aller Munde. Das kann beim Durchschnittsmenschen durchaus ein schlechtes Gewissen wecken, da die meisten von uns lediglich auf sechs bis sieben Stunden w├Ąhrend der Arbeitswoche kommen.
Dies ist allerdings nicht weiter problematisch, da eine Studie der Universit├Ąt von San Diego zu dem Ergebnis gekommen ist, dass auch sieben Stunden f├╝r einen Erwachsenen v├Âllig ausreichend sind. Man kann also aufatmen.

Wie wirkt sich gen├╝gend Schlaf aus?

Zun├Ąchst einmal kann der K├Ârper w├Ąhrend des Schlafes die Ereignisse des vergangenen Tages rekapitulieren und verarbeiten, was sich positiv auf die Psyche auswirkt. Dazu kommt, dass wir weniger reizbar und belastbarer sind, wenn wir eine erholsame Nacht hinter uns haben. Auch unsere kognitiven F├Ąhigkeiten erholen sich w├Ąhrend der Ruhepause. Wer genug geschlafen hat, lernt und sieht besser, nimmt Dinge besser wahr, ist kreativer und hat einen besseren Orientierungssinn.

Zu viel und zu wenig Schlaf

Genau, richtig geh├Ârt. Man kann dem K├Ârper auch zu viel Schlaf g├Ânnen – und das ist mindestens genauso sch├Ądlich wie Schlafmangel. Bereits 20 Minuten fehlender Schlaf macht sich durch M├╝digkeit, mangelnde Konzentration und schlechte Laune bemerkbar. Das ist weder f├╝r uns selbst noch f├╝r unsere Mitmenschen ein Spa├č. Schl├Ąft man wiederum zu lange, schl├Ągt sich das h├Ąufig in Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ├ťbergewicht nieder.

Die pers├Ânliche optimale Schlafdauer

Zu eisern sollte man sich jedoch nicht an die offizielle Optimaldauer von sieben bis acht Stunden Schlaf halten, denn das individuelle Optimum kann davon abweichen – mal mehr, mal weniger. Zum einen spielt hier das Alter eine gro├če Rolle. Wahrscheinlich hat jeder schon einmal beobachtet, dass Babys und Teenager deutlich mehr Zeit im Bett verbringen als Senioren. Man sollte sich also zun├Ąchst ├╝ber den Schlafbedarf in den verschiedenen Lebensphasen informieren. Dazu kommen die pers├Ânlichen Umst├Ąnde, die darauf Einfluss nehmen. Wer schwere k├Ârperliche Arbeit verrichtet, viel Sport macht, erkrankt ist oder Depressionen hat, ben├Âtigt beispielsweise mehr Schlaf als andere. Solche Faktoren sollte man also ebenfalls unbedingt beachten, dann steht dem erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg.

Wie wichtig gesunder Schlaf ist kannst du hier lesen:

Wie wichtig ist gesunder Schlaf?

├╝ber den Autor

Redaktion Schlafzzz

Redaktion Schlafzzz

Dieser Text wurde in gemeinschaftlicher Arbeit der Redaktion von Schlafzzz erstellt. Es sind verschiedene AutorInnen an den Beitr├Ągen beteiligt, die sich alle intensiv mit dem Thema auseinander setzen und so informative Inhalte f├╝r euch erstellen.

Share this content

Lies hier weiter, um mehr ├╝ber deinen Schlaf zu erfahren

Mache heute den Online Schlaf-Check