­čöÄWas ist Schlafhygiene? – 10 Tipps sie zu verbessern

Was ist Schlafhygiene?

Um bestm├Âglich schlafen zu k├Ânnen ist es essentiell, erst einmal zu kl├Ąren, was man ├╝berhaupt unter Schlafhygiene versteht. Unter diesem Begriff sind n├Ąmlich Bedingungen und Verhaltensweisen zusammengefasst, die sich f├Ârderlich auf gesunden Schlaf auswirken und Problemen in diesem Bereich nicht nur vorbeugen, sondern sie auch beheben.

Schlafhygiene

Viele Menschen legen im allt├Ąglichen Leben enormen Wert auf Hygiene, um sich und ihre Familie gesund zu erhalten. Dabei vergessen die meisten jedoch, dass auch beim Schlafen die richtige “Hygiene” ausschlaggebend sein kann, damit sich keine Schlafprobleme entwickeln. Aus diesem Grund sind in diesem Artikel die wichtigsten Informationen zum Thema Schlafhygiene enthalten, damit sich m├Âglichst schnell gesunde Gewohnheiten in diesem Bereich einstellen.
Die nachfolgenden Tipps k├Ânnen dabei helfen Schlafprobleme zu mindern oder eine Schlafst├Ârung vorzubeugen.

1. Ein gut eingestellter Biorythmus ist das A und O

Oftmals sind Probleme beim Ein- und Durchschlafen die Folgen eines unausgeglichenen Biorythmus. Um solche Schwierigkeiten zu vermeiden, sollte man sich nicht nur jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett begeben, sondern auch t├Ąglich zur selben Uhrzeit aufstehen. Dadurch wird der Biorythmus nat├╝rlich ideal auf den individuellen Alltag abgestimmt.

2. Das Essverhalten im Blick behalten

Die meisten haben es schon einmal erlebt: mit einem vollen Magen schl├Ąft es sich nicht gut. Damit man nachts nicht wach liegt, sollten drei Stunden vor dem Zubettgehen keine gr├Â├čeren Mengen mehr verzehrt werden. Kleine Snacks dagegen sind noch erlaubt, denn auch mit leerem Magen ins Bett zu gehen ist keine gute Idee.

3. Die Wahl der Getr├Ąnke ist ausschlaggebend

Durstig im Bett zu liegen findet niemand sch├Ân, deshalb sollte auf jeden Fall ausreichend getrunken werden – allerdings sollte von alkoholischen Getr├Ąnken ca. 3h vor dem Zubettgehen Abstand gehalten werden. F├╝r Koffeinhaltiges gilt das sogar schon vier bis acht Stunden zuvor. Auch auf zu gro├če Mengen Wasser oder Tee sollte verzichtet werden, damit man die Nacht ohne Unterbrechungen durch wiederholte Toiletteng├Ąnge durchschlafen kann.

4. Den Mittagsschlaf begrenzen

Ein Mittagsschlaf kann entspannen und die Energiereserven wieder f├╝llen, allerdings nur, wenn man es nicht damit ├╝bertreibt. Wer w├Ąhrend des Tages l├Ąnger als 30 Minuten ein Nickerchen h├Ąlt, muss das am Abend eventuell b├╝├čen.
Versuche es stattdessen doch mal mit einem Powernap:

­čöÄ Der Powernap – Welche Bedeutung hat er f├╝r unseren Schlaf-Wach-Rhythmus?

 

5. Aufstehen erw├╝nscht

Das Aufstehen sollte nach dem Erwachen nicht zu lange hinausgez├Âgert werden. Bleibt man zu lange im Bett, k├Ânnen Schlafprobleme sich verschlimmern.

6. Achtung Raucher!

Raucher sollten sich bewusst sein, dass Nikotin anregend wirkt. Wer ruhig schlafen will, der sollte ab etwa 19 Uhr die Finger von den Zigaretten lassen.

7. Sport ist nicht immer schlaff├Ârdernd

Sport und andere k├Ârperliche Bet├Ątigung ist sicherlich gut f├╝r den K├Ârper, allerdings auch nicht immer und jederzeit. ├ťberanstrengungen in Form von zu intensiven Sporteinheiten nach 18 Uhr k├Ânnen sich negativ auf den Schlaf auswirken.

8. Auf das Schlafzimmer kommt es an

Da das Gehirn in der Lage ist, sowohl positiv als auch negativ auf seine Umgebung zu reagieren, kann auch ein sch├Ân gestaltetes Schlafzimmer ein wichtiger Faktor f├╝r gesunden Schlaf sein.

9. Slow-down ist gefragt

Meistens braucht man nach einem stressigen Tag noch etwas Zeit, um “runterzufahren”. Eine Entspannungsphase bevor man sich ins Bett begibt, kann deshalb Wunder wirken.

10. Lichtempfindlichkeit

Viele Menschen wachen nachts auf und nutzen die Zeit gleich, um auf die Uhr zu sehen oder die Toilette aufzusuchen. Dabei sollte man helles Licht unbedingt vermeiden, da dies die innere Uhr auf Tag umstellt und so den Biorythmus durcheinanderbringt. Auch ein zu helles Schlafzimmer kann dazu f├╝hren, dass beim Einschlafen Probleme entstehen.

Weitere Tipps f├╝r besseren Schlaf findest du hier:

├╝ber den Autor

Redaktion Schlafzzz

Redaktion Schlafzzz

Dieser Text wurde in gemeinschaftlicher Arbeit der Redaktion von Schlafzzz erstellt. Es sind verschiedene AutorInnen an den Beitr├Ągen beteiligt, die sich alle intensiv mit dem Thema auseinander setzen und so informative Inhalte f├╝r euch erstellen.

Share this content

Lies hier weiter, um mehr ├╝ber deinen Schlaf zu erfahren

Mache heute den Online Schlaf-Check